Über Werkstatt N

Werkstatt N ist ein Qualitätssiegel des Rates für Nachhaltige Entwicklung, das Ideen und Initiativen auszeichnet, die den Weg in eine nachhaltige Gesellschaft weisen. Denn: Aktuelle Krisen zeigen uns, dass die Probleme von heute nicht mehr mit der Denkweise von gestern gelöst werden können. Der Ansatz des nachhaltigen Handelns ist eine wertvolle Orientierung für die Suche nach einer neuen Art des Umgangs mit der Umwelt, der Gestaltung des sozialen Zusammenlebens und des Wirtschaftens. An vielen verschiedenen Stellen in unserer Gesellschaft entstehen Ideen und Aktivitäten, die den Gedanken der Nachhaltigkeit verkörpern.
 Viel versprechende Ideen erhalten die Auszeichnung Werkstatt N-Impuls, bestehende Initiativen die Auszeichnung Werkstatt N-Projekt.

Wofür steht Werkstatt N?

Werkstatt N möchte einen Überblick über die besten Nachhaltigkeitsansätze bieten. Das Prozesshafte auf dem Weg zu einer nachhaltigen Gesellschaft wird durch den Begriff „Werkstatt“ betont. Das „N“ steht für Nachhaltigkeit.

Jährliche Auszeichnungsrunden

Werkstatt N befindet sich bereits im siebten Jahr. Im Oktober 2010 wurden in einer Pilotphase die ersten Initiativen ausgezeichnet. Die Projekte und Impulse der Werkstatt N 2011, 2012 und 2013 wurden jeweils im Rahmen der Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung vorgestellt. Und auch auf der Jahreskonferenz im letzten Jahr, am 3. Juni 2015, wurden die Werkstatt N-Projekte und -Impulse 2015 präsentiert. An diesem Tag startete auch die nächste Bewerbungsrunde. Projekte aus aller Welt konnten sich bis zum 31. Oktober 2015 um die begehrte Auszeichnung bewerben.

Der Titel

100 durch die Jury des Rates für Nachhaltige Entwicklung ausgezeichnete Projekte und Impulse erhalten einen Titel, der jeweils für das Folgejahr gilt, also: Werkstatt N-Projekt 2016 bzw. Werkstatt N-Impuls 2016. Mit der Auszeichnung ist kein materieller Preis verbunden.
 Stattdessen unterstützt das Qualitätslabel die Präsenz, die öffentliche Aufmerksamkeit und die Anerkennung des Projektes. Gerade für Impulse kann die Auszeichnung einen weiteren Schritt in Richtung Realisierung bedeuten.

Vorteile für Preisträger

 

  • Anerkennung bekommen: Werkstatt N-Projekte und Impulse werden vom RNE nach außen kommuniziert – auf der Webseite, in Publikationen, Newsletter sowie – teilweise auch herausgehoben – auf der Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung.
  • Diskurs prägen: Werkstatt N-Projekte und Impulse erhalten eine herausragende Sichtbarkeit im Zusammenhang mit der Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung.
  • Mehr Aufmerksamkeit erhalten: Ausgezeichnete Projekte und Impulse tragen das Qualitätslabel Werkstatt N-Projekt 2016 oder Werkstatt N-Impuls 2016. Dadurch entsteht eine verbesserte Wahrnehmung durch Politik, Medien und Öffentlichkeit.
  • Attraktives Netzwerk: Projekte und Impulse werden Teil des Werkstatt N-Netzwerkes, können leichter in den gegenseitigen Dialog treten und erhalten Zugang zu einem großen gemeinsamen Erfahrungsschatz.

 

Mission Sustainability

Werkstatt N ist aus der Plattform “Mission Sustainability” hervorgegangen, auf der der Rat für Nachhaltige Entwicklung bereits zwischen 2007 und 2009 nachhaltige Projekte vorgestellt hat. Die bisherigen Initiativen von Mission Sustainability finden Sie auf der Seite www.mission-sustainability.org.