STADTWANDELN

STADTWANDELN

Wir nehmen dich mit!
Postleitzahl und Ort: 60486 Frankfurt am Main
Ansprechpartner: Jörn Klein
E-Mail: j.klein@klimabuendnis.org
Telefon: 069/717139-26
Organisation: Klima-Bündnis e.V.
Jahr der Auszeichnung: 2015


Worum gehts:

Stadtrundgänge mal anders! STADTWANDELN zeigt dir neue Seiten deines Wohnortes und führt dich zu spannenden Projekten, an denen sich urbanes Leben neu erfindet. Ob Permakultur oder urbaner Gartenbau, Repair-Cafés, Bienenzucht oder gemeinschaftliches Bauen und Wohnen, Tauschbörsen, lokale Währungen, "Re-Skilling"-Workshops, ... STADTWANDELN zeigt mittels Stadtführungen Initiativen, die im Sinne suffizienten Handelns und resilienter Kommunen für den Klima- und Ressourcenschutz eintreten. Mit STADTWANDELN werden seit Mitte 2014 lokal praktizierte, zukunftsfähige Lebensstile sichtbar und so gesellschaftlich zum Thema gemacht. Im Kontext von STADTWANDELN werden Stadtführungen entwickelt, die Bürgerinnen und Bürger für den Nutzen eines intelligenten Konsums sensibilisieren, Momente für persönliche Prägung schaffen und dazu beitragen, die Kommunen und ihre Einwohner auf aktuelle und zukünftige Herausforderungen vorzubereiten.

Wer wir sind:

Das "Klima-Bündnis der europäischen Städte mit indigenen Völkern der Regenwälder e.V.“ ist ein europäisches Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen, die sich verpflichtet haben, das Weltklima zu schützen. Die mehr als 1.700 Mitgliedskommunen in 24 Ländern Europas setzen sich für die Reduktion der Treibhausgas-Emissionen vor Ort ein. Ihre Bündnispartner sind die indigenen Völker in den Regenwäldern Amazoniens. In Kooperation mit dem "Transition Netzwerk D/A/CH", dem Dachverband aller Transition Town Initiativen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, setzt das Klima-Bündnis STADTWANDELN in die Tat um. Finanziert wird das Projekt vom Umweltbundesamt (UBA).

Was wir erreichen wollen:

STADTWANDELN verfolgt mehrere Ziele: 1.) Durch die kooperative Planung und Umsetzung der lokalen Rundgänge entstehen enge(re) Kontakte zwischen Kommunalverwaltung und bürgerschaftlichen Initiativen. 2.) Die beim Rundgang vorgestellten Projekte sollen sichtbar gemacht werden und so neue Mitglieder bzw. Sympathien werben. 3.) Durch konkrete Mitmachangebote sollen BürgerInnen theoretisch und praktisch an die Themen zukunftfähige Lebensweisen und Suffizienz herangeführt werden.

Was wir konkret machen:

Das STADTWANDELN-Team (bestehend aus Klima-Bündnis und Transition Netzwerk D/A/CH) koordiniert in sechs Pilotkommunen die STADTWANDELN-Rundgänge. Diese werden i.d.R. in Kooperation der Stadtverwaltung und den lokalen (Transition Town) Initiativen geplant und umgesetzt. Das STADTWANDELN-Team fungiert dabei als Mediator und nutzt seine Kontakte und Expertise, um in den Bereichen Kommunikation, Strategieentwicklung, Öffentlichkeitsarbeit und Projektmanagement beratend zu unterstützen.

Was wir bereits erreicht haben:

Zahlreiche Rundgänge wurden in den sechs Pilotkommunen Berlin-Spandau, Bielefeld, Dresden, Eberswalde, Frankfurt am Main und Witzenhausen bereits durchgeführt. Sie wurden über den ganzen Sommer hinweg angeboten. Ein zentrales Element der Kommunikation des Projekts ist die Entwicklung einer Marke, die von den lokalen Rundgängen genutzt und auf die spezifischen Bedürfnisse vor Ort angepasst werden kann. Die STADTWANDELN-Homepage bietet allgemeine Informationen zum Projekt, jeweils eine individuell anpassbare Unterseite pro Pilotkommune zur Bewerbung der Rundgänge sowie Flyer-, Poster- und Textvorlagen zur individuellen Anpassung.

Unsere nächsten Schritte:

Die Zukunft von STADTWANDELN sieht wie folgt aus: - Durchführung der restlichen STADTWANDELN-Rundgänge in den sechs Pilotkommunen Berlin-Spandau, Bielefeld, Dresden, Eberswalde, Frankfurt am Main und Witzenhausen bis Ende September 2014 - Auswertung der Pilotphase im Oktober 2014 - Ausweitung des Projekts auf weitere Kommunen in 2015 - Weiterentwicklung des Konzepts in Hinblick auf soziale Innovationen, um weitere Akteure einzubeziehen und Wissensnetzwerke zu begründen.

Biete:

Marketinginstrumente: Es gibt breits Stadtrundgänge mit zu Nachhaltigkeitsthemen im ganzen Bundesgebiet. Jedoch gibt es noch Nachbesserungsbedarf in deren Kommunikation. Wir bieten Stadtrundgangsprojekten, die in Kooperationen von Kommunalverwaltungen und BürgerInnen-Initiativen geplant bzw. durchgeführt werden, die Nutzung unseres Logos, der Webseite, unseren Social Median Kanälen und vielem mehr an. Für mehr Infos kontaktiert uns einfach unter info@stadtwandeln.de

Suche:

Mittel: Die Projektförderung des UBA läuft zeitnah aus. Die Pilotphase verlief äußerst vielversprechend. Das Projekt ist einfach auf andere Städte und Gemeinden zu übertragen. Jedoch fehlt uns noch eine pfiffige Idee, wie die nationale Koordination des Projekts über den Förderzeitraum hinaus finanziert werden kann. Croudfunding war ein Gedanke... Wir freuen uns über weitere Ideen!


Mit einem Klick auf die Landkarte gelangen Sie zur Anzeige des Projektortes.